BEDEUTET HEUTE MORGEN ODER Gestern?

11.03.2021 11:44
BEDEUTET HEUTE MORGEN ODER Gestern? Die Pandemie-Ära bringt einen Test für die Widerstandsfähigkeit eines jeden von uns. Viele meiner Bekannten und Freunde, mit denen ich jetzt leider per Telefon, Skype oder sozialen Netzwerken kommuniziere, sagen mir, dass sie alles bereits mit erheblicher Selbstverleugnung ertragen. Was mich am meisten stört, ist, dass sie sich nicht persönlich mit ihren Verwandten und Freunden treffen können, dass sie keine Kinos, Theater, Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen besuchen können. Alles, was übrig bleibt, sind Fernsehserien und Filme auf Netflix oder HBO. U-Boot-Krankheit tritt in Haushalten auf, in denen Partner ein Heimbüro haben und Frauen kochen, mit Kindern lernen und dennoch remote für ihre Arbeitgeber arbeiten müssen. Ärzte und Krankenschwestern sind jedoch viel schlimmer, wenn sie 12 Stunden am Tag und viele Male oder länger, in denen sie nicht einmal tief durchatmen oder auf die Toilette gehen oder trinken können, auf kovide Patienten in Raumanzügen gegen Epidemien aufpassen müssen. Und das Licht auf dem Katzentunnel immer noch nicht und nicht gefunden. Es blinkt noch nicht viel. Wo also nach Hoffnung und Optimismus für die Zukunft suchen? Wo kann ich gute Laune suchen, wenn ich morgens aus dem Bett stehe und vom Fenster aus einen grauen, wolkigen Himmel und eine salzige Gülle auf dem Bürgersteig unserer Straße sehe? Der versprochene wirksame Impfstoff ist nicht in den erforderlichen Mengen erhältlich, und es gibt Berichte, dass das Virus sehr schnell mutiert und der Pfizer-Impfstoff beispielsweise nicht gegen Mutationen aus Südafrika wirkt. Man fragt sich, warum Pfizer oder Modern, das genetisch auf RNA basiert und in der Praxis keine praktische Erfahrung hat, bei der Registrierung Astra Zeneca, einem klassischen oder russischen Sputnik 5, vorzuziehen ist. Und schneidet Pfizer Lieferungen mit der etwas bizarren Begründung, dass es die Produktion steigern wird? Jedem, der jemals in einer Fabrik gearbeitet hat, muss klar sein, dass eine solche Rechtfertigung nicht relevant ist. Darüber hinaus ist die Logistik des Pfizer-Produkts sehr kompliziert, da der Impfstoff bei minus 70 Grad gelagert werden muss. Andere EU-Länder als Ungarn haben sich auf den zentralen Einkauf aus Brüssel verlassen, was sich nun als Fehler herausstellt. Alle zur strategischen Infrastruktur des Staates gehörenden Agenden sollten jedem Staat in seiner Entscheidungsbefugnis überlassen bleiben. Jetzt können wir nur hoffen und ich möchte glauben, dass das staatliche Establishment aus der aktuellen kritischen Situation lernen und es nicht nur schnell beheben, sondern auch in Zukunft angemessen handeln wird. Und das, was "morgen" in der Zeit nach der Pandemie besprochen wird, wenn das Covid-Monster uns endlich verlässt, nimm das Gift. Gestern habe ich sehr interessante Informationen zu meinem Profil geteilt, die ich seit mehreren Jahren in meinem Profil, auf Websites und auch in meinen Büchern erwähne. Die EU bereitet nämlich eine große Renaissance des Schienenverkehrs vor, den sogenannten European Express, der nicht umweltfreundliche Flugzeuge weitgehend ersetzen soll. Die Luftflotte befindet sich in einem bedauernswerten Zustand, moralisch veraltet, ich möchte sogar prähistorisch sagen, wenn sich seit der Concorde nichts geändert hat - ein wunderschönes Überschallflugzeug, und die Concorde hat auch nach 20 Jahren keine Nachfolge mehr. Bis zum Eintreffen einer geeigneten Maschine mit mindestens den gleichen Parametern wie die Concorde ist der Luftverkehr nicht sinnvoll. Wenn die sogenannten Autoelektrifizierer ihr Gehirn und ihre finanzielle Leistungsfähigkeit für die Entwicklung neuer Flugzeuge einsetzen würden, könnte dies sowohl für Autos als auch für Flugzeuge lange nach dem Problem liegen. Aber die Autos, von denen ich bereits ein großer Fan bin, sind in großen Schwierigkeiten und verdienen eine separate Sitzung bei einigen meiner nächsten Live-Übertragungen. Jetzt gehe ich zurück zur Eisenbahn. Leider beginnen die Dinge dort zu geschehen. Leider haben sie bisher hauptsächlich in China das größte Eisenbahnnetz von Hochgeschwindigkeitszügen der Welt in kurzer Zeit aufgebaut. Jetzt wird es einen magnetischen Magnetschwebebahn geben, der durch Schweben auf einem Magnetkissen mit einer Geschwindigkeit von 610 km / h brennt. In Europa gibt es seit vielen Jahren Hochgeschwindigkeitszüge um uns herum. Polen, Deutschland, Frankreich und Italien haben sich dem European Express-Projekt angeschlossen, um den Luftverkehr zu ersetzen, und weitere schließen sich an. Jetzt liegt es an uns, uns anzuschließen, bevor der Zug abfährt! Die Dichte unseres Eisenbahnnetzes ist eine der größten der Welt. Bleiben wir also bei dem Motto, dass morgen heute bedeuten muss und es nichts Entweihtes ist. Denn die Covid- und Postcovide-Phase bedeutet nicht nur Depressionen und schlechte Laune, sondern auch eine einzigartige Gelegenheit, das Rückgrat unserer Wirtschaft - unsere Branche - grundlegend umzustrukturieren. Es reicht jedoch nicht aus, nur blumige Aussagen, Sätze und Fluscules zu machen, sondern die Ärmel hochzukrempeln und zur Arbeit zu gehen, bevor die anderen uns überholen!